Cat und Kascha Sew-Along 2011: Weihnachtskleid Part IV – Nähen

Gestern Abend im Bett fiel mir ein, dass es heute ja wieder einen Beitrag zum Weihnachtskleid geben darf. Mist, das hatte ich total vergessen .. Also habe ich mich 15min eher aus dem Bett gequält und unter schlimmsten Lichtverhältnissen den aktuellen Stand fotografiert. Dem Blitz sei Dank, gibt es eine scharfe Vorder- und Rückseite. Und Dank dem nicht funktionierenden Fernauslöser eine erste unscharfe Anprobe vor dem Spiegel.

Wie man sieht, drücke ich mich immer noch vor dem Reißverschluss. Das liegt weniger am Reißverschluss selbst, als viel mehr daran, dass, ist er erst einmal eingenäht, es schwierig wird, das Kleid noch einmal in der Weite abzuändern! Denn wenn ich bei diesem Schnitt etwas getan habe, dann war es Weite ändern. Einmal komplett von oben bis unten. Und nun fehlt eben noch die Weite im oberen Rücken, die ich gleich mit dem Einnähen des Reißverschlusses verbinden möchte.

Ansonsten gefällt mir der Schnitt sehr sehr gut. Nur würde ich das nächste Mal einen anderen, etwas weicheren Stoff nehmen.

12 Kommentare

  1. Sieht aber doch sehr gut in diesem Stoff aus – betont die Form stärker als weicher fallernder Stoff. Scheint dir auch gut zu stehen – in verwackelt auf alle Fälle 😀

  2. Ich finde es auch jetzt schon toll! Meins liegt immer noch in der Ecke und ich überlege, aus dem Weihnachtskleid ein Geburtstagskleid zu machen. Ich bin gerade so unmotiviert und genervt vom Chaos in unserer Wohnung, dass ich gar keine Lust habe, weiter an dem Kleid zu arbeiten.

    Aus dem Baumstamm wollen meine Eltern übrigens noch Bretter säge lassen und irgendwann, wenn sie getrocknet sind, wollen sie daraus ein Möbelstück bauen lassen. Wird also nichts mit der Hocker/Tischchen-Produktion. 🙂

    Danke auch für Euer Weihnachtsfamilienfoto. Es gefällt mir sehr gut und die Geschichte hinter den Szenen – naja, ich glaube, dass so eine ähnliche hinter fast jedem Familienfoto steckt, oder? 🙂

    Liebste Grüße!

  3. oooh, das sieht ja schon sehr vielversprechend aus – gefällt mir! viel erfolg noch beim rücken & reißverschluss, ich bin sicher, dein kleid wird zauberhaft. (:

  4. absolut bewundernswert … das würde ich nie hinkriegen! ach, und zum fläschchen 🙂 das ganze war kein frühstück sondern eine abendveranstaltung und es gab auch warmes essen 🙂 aber sonst, tja, der ein oder andere würde vielleicht auch so lieber das als kaffee trinken, wer weiß! liebste grüße! katrin

  5. Ihr zieht um? Wann wo wie? Hab ich was verpasst? Oder vergessen?

    Wir packen das Köfferchen, weil wir im Januar wieder 3 Tage (2 Nächte) nach Michelstadt im Odenwald fahren. Da waren wir letztes Jahr schonmal und es war einfach sehr entspannend, weil da absolut gar nichts los ist. Wir sind dann wieder in der Träumerei und können den ganzen Tag im kleinen Café sitzen und leckere Dinge essen und trinken. Und an einem Tag werden wir auch nach Erbach fahren, da ist die Koziol-Glücksfabrik. Vielleicht finde ich da wieder was im Outlet und sonst gucken wir halt nur.

    Liebe Grüße

  6. Das Kleid gefällt mir sehr gut….eine wunderbare Form…sehr Figur schmeichelnd….großartig…!!!

    Liebe Grüße

    TIna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.