Sonntagssüß – Fürstliche Quarktorte

Ein wahrer Dauerbrenner bei uns: die fürstliche Quarktorte (für mich immer mit doppelten Boden ..) Ebenso wie das Sonntagssüß, auch wenn ich leider die letzten Sonntage keine Einträge dazu verfasst habe. Mir fehlte einfach oft die Lust, vor oder nach dem Kaffeetrinken noch ein Bild zu machen. (Obwohl es bei uns jeden Sonntag süß her geht.)

Julie sammelt und pinnt diese Woche für uns!

Habt noch einen schönen Abend und einen tollen Start in die neue Woche!

9 Kommentare

  1. Wow! Neues Blogdesign bei Dir. Sieht toll aus – genauso wie die Quarktorte. Die lieb ich ja schon zum Frühstück. Alles Liebe, Rike

  2. hmm, interessantes Rezept … hört sich extrem lecker an und weil wir hier alle solche "Käsekuchen-Fans" sind, werd ich die Quarktorte sicherlich 2012 auch mal nachbacken.

    LG Christel

  3. Sehr sehr schön, dein neues Blogdesign! Und Käsekuchen ist sowieso lecker – gestern noch hab ich zum Herzliebsten gesagt, dass ich wieder mal einen backen sollte 🙂
    Lieber Gruß!

  4. Aha, ein neues Design – très chic :).

    Die Torte sieht super lecker aus – aber wieso braucht sie einen doppelten Boden? Ich backe Käsetorte eigentlich am liebsten ohne Boden, aber vielleicht ist sie dann nicht so fürstlich wie deine?
    Käsekuchen ist bei uns inzwischen irgendwie zum Sommerding geworden, ich mag ihn gern gekühlt. Vielleicht hast du ja mal Lust auf Käsekuchen ohne Boden?

    enim sou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.