Der Klammerbeutel am CreaDienstag

Eine Woche liegt der letzte Eintrag nun zurück und das ist
auch gar nicht schlimm ..
Das versuche ich mir zumindest immer wieder vor Augen zu
halten und mich daran zu erinnern, wie schön langsam alles im Urlaub (Mittwoch
bis Sonntag) war. Keine Musik, kein Computer, keine Blogs, kein Fernsehen und
keine neuen Punkte auf meiner Liste, was ich unbedingt alles noch machen möchte.
Unheimlich entspannend war und ist das! Jetzt gilt es, ein bisschen
Urlaubslangsamkeit in den Alltag zu übernehmen. Ein guter Vorsatz wie jedes
Jahr. Es wird nicht umfassend gelingen, aber ein bisschen was wird bleiben.
Für diese Woche habe ich mir ein kleines feines Projekt
vorgenommen. Ein Klammerbeutel für eine liebe Freundin, die heute Geburtstag
hat. Sie wünscht sich ihn schon lang und nun soll er endlich fertig werden. Erst wollte ich einen wunderschönen Retro-Stoff anschneiden, erinnerte mich aber, dass es die Freundin eher bunt und modern mag. Da kam mir der schöne bunte IKEA-Stoff genau richtig. Den hatte ich damals gekauft, obwohl der so gar nicht mein Stil ist. Nun weiß ich, warum er mit musste.
Den Schnitt habe ich selbst entworfen. Als Vorbild kam mir der alte Klammerbeutel meiner Oma sehr gelegen. Beim Zuschnitt des Vorderteils habe ich darauf geachtet, dass es möglichst „wild aussieht“, weil ja in der Mitte eh noch das Eingriffsloch Platz finden muss.

Hinten dagegen habe ich mir ein schönes ruhiges Muster rausgesucht. So hat jede Seite seinen eigenen Charme.

Und wenn ich diese Woch noch Zeit übrig habe, dann freue ich mich schon ganz besonders auf dieses Projekt! Na, wer weiß noch, was das werden wird?

Trotz allem Urlaubszauber ist es schön, wieder hier zu sein und gleich mal eine Runde bei Euch stöbern zu gehen! Wollt Ihr auch? Dann schaut doch heute wieder beim CreaDienstag vorbei. Dort sammeln sich allerlei tolle kreative Projekte!

12 Kommentare

  1. Oh, die Bluse hat mich auch verzaubert und steht auf meiner -länger und länger werdenden- Liste.
    Ward Ihr weg oder hast Du Heimaturlaub gemacht?
    Ist die Spitze dehnbar? Ich habe noch nicht die passende Spitze für ich gefunden, momentan habe ich auch genug andere Sachen zu tun. Aber -wie so oft- bin ich sehr auf Deine Variante gespannt!
    Ach ja, und der Klammerbeutel ist auch toll. Gerade gestern dachte ich: wir haben ja einen. Auf die Idee so etwas zu verschenken bin ich nicht gekommen…
    Lieben Gruß

    • Über den Urlaub berichte ich noch 🙂
      Meine Spitze ist gehäkelt und dementsprechend dehnbar. Bei normaler Spitze hatte ich Angst, dass sie mir zu sehr kratzt. Da bin ich ein bisschen empfindlich.

      Liebe Grüße, Sindy

  2. Der Ikea Frederika (oder so ähnlich…)-Stoff! Der liegt bei mir auch noch rum, bisher auch noch nicht angeschnitten.
    Und das andere wird bestimmt ein Oberteil mit Spitzeneinsatz! Ich bin auf das Ergebnis gespannt! Liebe Grüße

  3. Schöne Projekte hast du da in Arbeit! Bin v.a. gespannt, wie das Endresultat vom "Spitzenhemd" wird!
    Ja, die Entspannung aus dem Urlaub mitzunehmen, nehme ich mir auch jedes Mal vor. Ist gar nicht leicht. Aber ein bisschen ist schon besser als gar nicht! In diesem Sinne: Hab eine gute Woche!
    Alles Liebe
    Steffi

    • Das wünsche ich Dir auch, liebe Steffi und die Email folgt! Hab vielen Dank für Deine, die ich dann in Ruhe im Urlaub gelesen habe 🙂

      Liebe Grüße, Sindy

  4. Oh, wie cool…du fängst mit der Bluse an?! Oh, ich bin schon sooooooo gespannt auf das Ergebnis!
    …dein klammerbeutel ist 'ne Wucht…bräuchte ich auch nochmal so'n Ding…hm,…wer weiss, wenn das
    Nähzimmer je fertig wird ;O)….
    Kram,
    Maren

    • Oooh, ich freu mich auch schon so sehr! Ich bin gespannt, wie kooperativ sie sein wird.

      Und wie das Nähzimmer ist noch nicht fertig!? MAREN! Das muss aber schleunigst nachgeholt werden!!

      Liebe Grüße, Sindy

    • Hihi, das ist ja witzig 🙂
      Was ist in Deinem Klammerbeutel drin? (Ich konnte es nirgends lesen und hoffe, ich hab's nicht einfach überlesen ..)

      Liebe Grüße, Sindy

  5. Den Klammerbeutel find ich gut, am Wochenende war ich zu Besuch bei meinen Eltern und hab mir überlegt meiner Mama einen neuen zu machen, Ihrer ist schon recht in die Jahre gekommen.
    Liebe Grüße, Katinka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.