Restyling, my love

Seit Sonntag auf meinem Nähtisch ..
On my „sewing table“ since Sunday.

Ein T-Shirt mit Pippi-Stencil in Größe S (für 2 Euro von kleiderkreisel), das ich als Kleid in A-Form für das kleine Mädchen umarbeite (hier bereits 2x erfolgreich umgesetzt ..). Es müssen nur noch die Ärmel angenäht und der Ausschnitt versäumt werden .. Aber wie so oft, schlägt auch hier das Pareto-Prinzip wieder einmal zu. Heißt, man ist mit einem Nähprojekt ratzfatz zu 80% fertig und dümpelt
dann mit den letzten 20% noch einmal so lang vor sich hin. Das passiert
mir irgendwie ständig. Dabei wäre das Thema in 30min erledigt.

A dress for the little Miss with a stencil of Pippi Longstocking made of a normal Shirt in size S.

Zur Zeit entwickle ich eine kleine Obsession für Restyle-Projekte. Dank Kleiderkreisel und dem Secondhand um die Ecke ist für Nachschub gesorgt und das Internet unterstützt wie immer bei der Suche nach geeigneten Projekten.

These days I like the restyle projects a lot and find a lot of inspiration at other blogs.

Heute hat es mir dieses Projekt von Restyle-Göttinnen Elsie, Rachel und Emma angetan:

Eine wunderbare Idee! Wieder das gewisse Etwas und doch nicht zu auffällig. Da geh ich doch gleich mal auf die Suche nach passendem Material ..

A wonderful idea with that certain something and not too flashy.

Andere kreative Blogger findet Ihr heute wieder beim CreaDienstag und Upcycling-Projekte bei Steffi ääh Nina ups.

11 Kommentare

  1. ms fisher,

    jetzt hat die sache einen namen: pareto-prinzip. vielen dank! ich fühl mich gleich besser 😉

    und diese restyle-idee… hach!

    liebe grüße
    anke

  2. hui, das klingt spannend. Paretoprinzip hab ich noch NIE gehört, dafür gefühlte Millionen Mal erlebt. Stimmt also.
    Mal sehen, wie lange mein Creadienstagprojekt braucht um fertig zu werden.
    Zugeschnitten ist schon und der Blogeintrag in Gedanken auch schon fertig. Immerhin.
    LG Mella

  3. Huhu, liebe Sindy,
    sieht super aus und ich bin auch sicher, das Kleid wird toll.
    Beste Grüße von Nina (manche sagen auch Steffi :-))

    • Ach herjee, liebe Nina, das tut mir leid. Wie komme ich denn auf Steffi? Dabei dachte ich noch beim Schreiben, wie viele Mädels ich kenne, die Steffi heißen .. Ts 😉

      Nun ist's richtig!

      Liebe Grüße, Sindy

  4. Ich bin schon sehr gespannt auf diese zwei tollen Projekte! Das Kleid wird sicher total süß! Und auf deine "Restyle-Bluse" freue ich mich auch schon sehr! Auf dem Foto sieht sie schon sehr toll aus und ich bin gespannt, wie du sie umsetzt! :)))
    Liebe Grüße,
    Anja

  5. die idee mit dem hemd finde ich auch unheimlich schön, bin seeehr gespannt wie deine variante aussehen wird, wenn du es nähst 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.