MMM mit CUT Blazer und Punkte-Loop

Heyja .. es hat geklappt. Das Wetter war gut, die Laune des Babymädchens auch und et voilá .. hier ist er nun, der CUT Blazer.

Außen aus einem Gemisch aus Leinen und Viskose. Immer noch leicht knitterig, aber gerade desewegen so ganz besonders. Und Innen mit grau-silberner Baumwolle (mit einem Rest Babybäuchlein). Ein ganz wunderbares Gespann. Blau und Grau. Vor allem, da das Grau-silberne am Armbündchen auf 3/4 Länge so schön hervorblitzt.

Ein Blazer im Boyfriend-Stil. Deswegen darf man am Rücken bzw. an der Taille auch keine Abnäher erwarten. Mir gefällt’s!

Geschlossen wird der Blazer mit einem einzigen Knopf am Ende des Kragens. Knopf und Loch gibt es noch nicht. Ich würde den Blazer eh nie schließen. Und dann wenn mir mal ein ganz besonderer Knopf über den Weg läuft, dann wird er hier seinen Platz finden. Vielleicht auch noch ein passendes Loch. Mal sehen.

Das Tuch entstand ohne Schnitt. Ich nahm einen Meter auf dem Türkenmarkt mit, nähte alles zusammen, verfluchte den Loop, entwirrte den Kopf und gewann einen treuen Begleiter, der zweimal um den Kopf passt und meinem Kleiderschrank das i-Tüpfelchen aufsetzt.

Ich kann den Blazer und die Anleitung im Magazin wärmstens empfehlen. Vielleicht nicht gerade für Nähanfänger, aber ganz sicher für Fortgeschrittene. Die einzelnen Schritte sind ganz wunderbar beschrieben und man lernt eine Menge. Die Ärmel haben es ein bisschen in sich, da hier mit Ober- und Unterärmeln gearbeitet wird, aber wenn man genau aufpasst, kann auch hier nichts schiefgehen!

Für mich ist der Blazer das erste anspruchsvolle Kleidungsstück in meinem Kleiderschrank, an dem ich nichts auszusetzen habe. Ich habe ausnahmsweise mal absolut sauber und genau genäht und nichts vergessen oder umgearbeitet .. Und natürlich bin ich stolz wie bolle, dass ich das geschafft habe!

Blazer
Schnitt: aus dem CUT Magazin
Stoff: blauer Leinenstoff von dawanda, grau-silberne Baumwolle vom Türkenmarkt
Kosten: ca. 10,- Euro
Fertigungsdauer: 6h
Änderungen: keine
Schwierigkeitsgrad: einfach
Werde ich den Schnitt noch einmal nähen? Erst einmal nicht .. Vielleicht dann im Frühjahr.

Die anderen Selbernäher finden sich heute wieder beim Me Made Mittwoch. Ich hoffe sehr, dass ich die Zeit finde, mal wieder ausgiebig zu stöbern.

22 Kommentare

  1. ganz großartig beides, liebe sindy. einen blazer zu nähen — mir ja ein absolutes rätsel, wie man das so hinbekommt. echt echt cool. und babybäuchleinrest erkenne ich im übrigen auch keinen 🙂

  2. Super! Das mit den Knöpfen kenne ich sehr gut… Da ist so manches Kleidungsstück schon Wochen fertig…
    Liebste Grüße, Nina

  3. Das sieht total super aus! Der Blazer steht dir echt gut und in der Kombination mit Shirt und dem hübschen Loop sowieso. Du kannst zu recht stolz auf dich sein 🙂
    Liebe Grüße, Goldengelchen

  4. rest bäbybäuchlein???;) na, egal, der cut-blazer ohne abnäher ist wundervoll lässig geworden:)
    liebste grüße von birgit, die sich freut, dass du wieder da bist;)

  5. Nun weiß ich auch, wann das FBfoto entstand :-). Sehr fein sieht das aus, wäre – mit legerem boyfriendanteil – vielleicht sogar auch etwas für mich. Denn alle (girlfriend-)Blazer, die ich besitze (immerhin zwei) trage ich nie. Und auch die CUT hatte ich nur ein einziges Mal, da hat sie mich überhaupt nicht überzeugt. Besonders die Nähanleitung war damals irgendwie nicht meins. Nach Deinen Ausführungen sollte ich es vielleicht doch noch einmal versuchen… Hab einen feinen Tag, schöne Frau! Marja

  6. Toll siehst Du aus, Sindy… Ein wundervoller Schnitt und Look, perfekt für Dich! (Und wie Du Dich mit Baby an einen Blazer setzen kannst, ist mir ein Rätsel…)

    Liebe Grüße
    Catrin

  7. Tolles Outfit trägst du! Passt alles total gut zusammen. So Loops und Mützen und so werden hier auch gerade für die kommende Wintersaison für die gesamte Mannschaft gefertigt.

    Ich habe dich übrigens nicht vergessen, wegen des Schnittmusters, das hatte ich nur schon ewig nicht mehr hier! Aber: wenn es wieder eintrudelt und du noch Interesse hast, schicke ich es dir.
    Liebe Grüße
    Tina

  8. Der Blazer sieht einfach toll aus, den würde ich dir direkt aus dem Schrank mopsen 🙂 Da muss ich mir wohl noch das Cut Magazin besorgen..

    Liebe Grüße
    Milla

  9. Toll dein lässiger Blazer.Wunderbar zu Jeans kombinierbar,das Magazin werde ich mir genauer anschauen und den Blazer auf Wunschliste setzen.
    Liebe Grüße Annette

  10. Der Blazer ist ein Traum! Der Schnitt gefällt mir total gut und sieht ultra bequem aus. Das ist doch immer das eigentliche Problem mit Blazern: Sie sind nur bedingt bequem, die Bewegungsfreiheit ist viel zu oft eingeschränkt. Deinen Schnitt werde ich mir mal näher ansehen. 🙂 Viel Spaß damit und ganz liebe Grüße!

    Alles Liebe
    Steffi

  11. Sehr schön dieser Blazer! Und man sieht, dass du dich darin wohlfühlst! Daa aktuelle CUT Magazin werde ich mir dann wohl auch wieder gönnen 🙂

  12. Oh ja, der ist wirklich hübsch! Diese Boyfriend-Blazer haben irgendwie sowas lässiges (in dem Stoff sowieso) und sind trotzdem weiblich! Schön 🙂

    LG Vera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.