Weihnachtskleid-Sew-Along 2013

Eigentlich dachte ich, dass ich dieses Jahr beim Weihnachtskleid-Sew-Along aussetzen würde. In der Stillzeit sind Kleider für mich erst einmal tabu – gewesen (?) Das Babymädchen isst nun doch schon kräftig mit und gönnt mir vielleicht ein schönes neues Kleid zum Weihnachtsfest?

Ich würde mich so freuen .. Denn, seit ich dieses Kleid von Jekyll und Kleid gesehen habe, war klar, ohne Kleider macht das Leben einfach nur halb so viel Spaß!

Jekyll und Kleid – dawanda

Diese Farbkombination, waaaaah! Wie für mich gemacht. Grau .. blau .. nicht zu viel Farbe und mit dem weißem „Gürtel“  genau das was ich mir immer wünsche: schlicht, mit dem gewissen Etwas.

Schon länger wartet der Schnitt Peony von Colette Pattern auf seinen Einsatz.

Colette Patterns – Peony

Nun scheint der richtige Zeitpunkt gekommen. Zwar hab ich dann keine schicken Falten am Ausschnitt, aber dafür eines mit U-Boot-Ausschnitt. Ich bin gespannt, ob das so wird, wie ich es mir vorstelle ..

Bleibt nur noch die Frage nach dem Material .. Baumwollleinen von Stoff&Stil oder Romanitjersey? Diese Entscheidung wird bei der Planung des diesjährigen Sew-Alongs wohl am längsten dauern.

Wie wär’s mit einem kleinen Rückblick zu den anderen zwei Weihnachtskleid-Sew-Alongs, an denen ich teilnehmen durfte? Witzig, dass ich diese Idee schon hatte, bevor ich sah, dass auch Katharina sie vorschlug. Auch, ähm, naja .. wenn ich nicht sooo stolz auf die Ergebnisse der letzten beide Jahre bin.

2011 war das Jahr, in dem ich aktiv anfing zu nähen. Damals ahnte ich noch nicht, wohin mich mein Blog und das Nähen bringen würde. Naja .. und am liebsten würde ich die Bilder noch einmal neu aufnehmen und das Kleid nochmals nähen. Aber das gehört wohl zu einer ordentlichen Entwicklung dazu, oder?

Ein schicker Schnitt, aber so gänzlich ungeeignet für mich. Und der Stoff? Da wird es nicht besser. Und selbst, wenn er schön fallen würde, ist die Farbe ein wirkliches No-Go. Sommer und so .. ihr wisst ja. Kein Wunder also, dass dieses Kleid nie getragen wurde.

2012 hatte ich schon sehr viel mehr Erfahrung, wenn es um Schnitt und Stoffwahl ging. Die Schwangerschaft bremste meine Nähfreude extrem, aber trotzdem wollte ich wieder beim Sew-Along dabei sein. Dafür konstruierte ich den Schnitt sogar selbst.

Die Tunika passt ganz wunderbar und lässt sich super tragen. Leider leider sind die Grüntöne so überhaupt nicht meine Farben. Ich habe sie zwar öfter getragen, sie schlussendlich nun aber doch aussortiert.

Dafür trage ich die blau-weiß-gepunktete Tunika nach diesem Schnitt so so gern!

2013 fühle ich mich in der Blützeit meiner Nähphase (und hoffe, dass sie noch gaaanz lange anhält). Ich habe Dank Steffi meine Farben gefunden und nähere mich mit großen Schritten meinem ganz persönlichen Stil. Unverwechselbar und einfach passend.

Ich hoffe sehr, dass ich das diesjährige Kleid noch ganz oft anziehen werde. Weil der Stoff passt, die Farbe und der Stil. Und vielleicht, weil ich in den letzten zwei Jahren doch einiges zum Thema Schneidern von eigener Kleidung gelernt habe.

Egal wie, ich freue mich auf das Sew-Along und danke Katharina von Herzen, dass Sie auch dieses Jahr die Mühen auf sich nimmt.

22 Kommentare

  1. Oh ja, das ist ein tolles Kleid, das Du Dir da zur Inspiration herausgesucht hast! Das passt gut zu Dir und wird sicher sehr schön!
    Kurz hatte ich ja auch überlegt, beim Sew-Along mitzumachen, aber mich dann dagegen entschieden, weil ich mich dem "Druck" der Termine nicht aussetzen mag und außerdem… naja, ich mag schon Kleider (und habe auch Pläne), aber elegant und "weihnachtlich" wird mein Kleid sicher nicht …
    Was Du sonst schreibst, kann ich auch bei mir sehr gut nachvollziehen: Dass vieles, was ich vor zwei Jahren genäht habe, einerseits von der Schnitt- und der Stoffwahl (und der Verarbeitung) nicht mehr meinen Geschmack trifft und generell nicht (mehr) zu mir passt. "Ausrutscher" gibt es da auch jetzt noch, aber es wird besser 🙂 Wie Du schreibst: Das gehört dazu! Ich finde es gut, dass Du nicht Passendes auch wirklich aussortierst, das hab ich tw auch schon getan, nehme mir aber vor, nochmal gründlich alles durchzusortieren….
    Liebe Grüße, Steffi

  2. Oja, das oberste Kleid gefällt mir auch ganz besonders gut. Ich bin schon gespannt auf Dein Kleid und welche Stoffe Du wählst!
    Liebste Grüße, Nina

  3. liebe sindy, das kleid, das dir vorschwebt, ist auch in meinen augen das schlichtweg perfekte für dich. beim schnellen hinsehen dachte ich sogar, das bist du, die da schon so fein gewandet ist 🙂

  4. Oh, ich kann das mit diesen kleinen Rückschlägen und freue mich da umso mehr auf ein gelungenes Weihnachtskleid – kann mir Dich sehr gut in dem Kleid vorstellen! 🙂

  5. Das erste Bild sieht wirklich so sehr nach dir aus – das ist unglaublich. So ein Kleid wäre sicher perfekt für dich!
    Liebe Grüße
    Elsa

  6. Schöne Stoffkombination, besonders durch den schmalen weißen Streifen in der Taille.
    Schön, dass du schon genau weißt, wie dein Kleid werden soll.
    LG Susanne

  7. Wow, das ist wirklich eine sehr schöne Vorlage! 🙂 Mir persönlich gefällt der U-Boot-Ausschnitt auch besser, als die vielen Falten.

    Grüße vom Ernchen

  8. OH so ein schönes Kleid, was du dir ausgesucht hast.
    Ich bin wirklich gespannt. Ach das wird ein Fest. Ich seh uns alle schon in tollen Kleidern unterm Baum.
    Liebe Grüße Dana

  9. Da ich PEONY wahrscheinlich auch nähe, freie ich mich sehr, dass du den Schnitt auch gewählt hast! Das Kleid, was dich inspiriert hat (erstes Foto) gefällt mir sehr! Schöne Kombination der Farben! Liebe Grüße, Anni

  10. Wie schön, dass du dieses Jahr auch wieder dabei bist! Ich freue mich schon auf`s virtuelle Gemeinschaftsnähen, dein Kleid sieht wirklich vielversprechend aus!
    LG Christina

  11. Wie cool ist das denn! – Das Kleid ist der Hammer. Bin gespannt wie dein Weihnachtskleid wird.
    Die Falten am Halsausschnitt haben für mich derzeit auch einen besonderen Reiz… Drei Kleider davon hängen schon in meinem "Kopfkleiderschrank" 😉
    Viele Grüße Elke

  12. Das Kleid sieht perfekt für dich aus. Das Kleid von Burda hat auch Falten am Ausschnitt: http://www.burdastyle.de/burda-style/damen/kleid-etuikleid-kleider_pid_204_8136.html
    Allerdings sehe ich deine Stoffe etwas problematisch. Romanitjersey fände ich zu fest, das Kleid besticht durch seine Lockerheit. Und Baumwollleinen ist für mich eher ein Sommerstoff, außerdem fällt er auch nicht so schön, wie auf dem Bild.
    Für mich sieht es so aus, das Viskosejersey mit Elasthan verwendet wurde, das kannst Du auch gut aus Baumwolljersey machen, das ist etwas wärmer.

  13. Sehr schicker Schnitt – obwohl die Farbkombi nicht so ganz meins ist. Muss es aber auch nicht^^ Steht dir bestimmt ganz wundervoll. offensichtlich hast du ein Faible für Falten am Ausschnitt^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.