Pumphosen wohin man schaut

Hatte ich schon erwähnt, dass ich ein absoluter Pumphosen-Fan bin?

Ich finde die sooo unendlich praktisch. Des Babys Beine werden auch an den Waden wunderbar warm gehalten und beim großen, nun schon 5jährigen, Mädchen paart sich hohe Flexibilität mit einem äußerst lässigen Erscheinungsbild.

Also nutzte ich die Gunst der Stunde bzw. die Erdbeerlieferung der Oma, um (fast) ungestört Bilder der zwei gepumpten Mädels zu machen.

Einmal ge-upcycle-t aus einem alten Sweatshirt und geringeltem Jersey nach eigenem Schnitt fürs nun schon fast 10 Monate alte Baby.

Und einmal als ideale Resteverwertung aus wunderschönstem Punkte-Jersey vom Stoffbüro und passendem Bündchen von Stoff&Stil.

In beiden Fällen mit breitem Bauchbündchen für höchsten Tragekomfort.

Mittlerweile brauche ich knappe 30 Minute für eine neue Version. Bei meiner derzeit spärlich gesäten Zeit, ein klarer Pluspunkt.

Und weil sie mich auf so vielen Blogs in den Bann zogen, musste auch ich mich an die Puschenherstellung wagen. Das Ergebnis könnt Ihr auf instagram schon bewundern. Einen ausführlichen Bericht gibt es hier auf dem Blog in der nächsten Zeit.

Habt es schön, Ihr Lieben.

5 Kommentare

  1. so groß sind deine beiden mädchen schon!
    pumphosen ja, die sind perfekt. die halten mit der größenüberraschung hervorragend mit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.