RUMS mit geblümtem Lieblingsrockschnitt

Auch dieses mal wieder, seid gewarnt, hier wird geworben. Für Produkte, für die ich mich frei entscheiden konnte und hinter denen ich stehe.

Stoffe.de war so lieb, mir ein paar Stoffe nach meiner Wahl zur Verfügung zu stellen. Im letzten Post zeigte ich Euch die minimalistische Variante mit Chambray-Rock und Streifenshirt.

Heute wird es verspielter: Für mein zweites Outfit habe ich mich für eine fein geblümte Baumwolle und einen hellblauen Jersey entschieden.

Der Rockschnitt ist noch immer von schneidermeistern, den ich abermals nach dem Vorbild von Steffi abgewandelt habe. Ausgestellt, gerafft und gefüttert.

linked with RUMS

Weil es so schön passte, habe ich die Passe mit einer hellblauen Paspel verziert. Das unterstreicht so wunderbar den verspielten Charakter des Rocks und bringt die Raffung so herrlich zur Geltung.

Ich kann nach der dritten Variante (die noch fehlende zeige ich Euch nächste Woche) nun ganz klar sagen: Das ist MEIN Rockschnitt. Der Schnitt ist so wunderbar durchdacht und passt einfach perfekt. Außerdem mag ich die Variantenvielfalt, die man mit nur einem Schnitt erzielen kann. ich vermute, das wird mir nichts anderes mehr ins Haus kommen.

Nun denn, da kann der Sommer ja nun endlich kommen, ich bin gerüstet!

Das Shirt ist total langweilig wieder nach meinem Grundschnitt genäht. Für auffällige Röcke gefällt es mir immer noch am besten, wenn das Oberteil schön schlicht in einer passenden Farbe bleibt. Für den flutschigen Viskosejersey habe ich den Originalschnitt von vor 2 Jahren gewählt, der mir immer noch ein bisschen zu groß ist. Mir gefällt es gut, wenn die ganz zarten Jersey nicht so am Körper kleben und noch ein bisschen Luft für ein Stück Kuchen bleibt. Die entstehenden Falten passen dann auch wieder gut zu den Raffungen des Rocks, nich?

Zusammen ergeben Shirt und Rock ein alltags- und bürotaugliches Sommeroutfit.

Und den Gedanken der Capsule Wardrobe immer im Hinterkopf behaltend passen beide Kleidungsstücke perfekt in meinem Kleiderschrank. Das Shirt kann ich problemlos zu allen anderen Unterteilen tragen und der Rock ist genau in meinen Grundfarben gehalten, so dass auch jedes andere einfarbige Shirt dazu passt. Daumen hoch würde ich sagen.

Nächste Woche zeige ich dann noch zwei Outfits, die in einem kurzfristigen Nähhoch (dank des tollen Rockschnitts) entstanden. Ich freu mich schon so auf Eure Meinung.

Habt eine schöne Zeit!

13 Kommentare

  1. sieht super aus! mag ich auch am liebsten: zu einem gemusterten rock ein unifarbenes Shirt.
    jetzt kannst du noch Shirts in rot und dunkelblau nähen und das Outfit wirkt jedes mal anders 🙂
    lg andrea

  2. Gefällt mir richtig gut, vor allem der Rock 🙂 Ich hinke leider immer so fürhterlich hinterher beim Nähen, dass ich nie dazu komme, für mich selbst zu nähen. Sollte ich Anbetracht des nahenden Sommers mal ändern….

  3. Hallo Sindy,
    so schön sommerlich. (Ach ja, Sommer. Wo? Wann?)
    Genieß deine neue (gut durchdachte) Garderobe. Wenn ich nur auch schon da wäre 😉
    LG Sabine

  4. Liebe sindy,
    abermals ein tolles Outfit! Den Rockschnitt muss ich wohl auch mal testen, wo ihr da alle so von schwärmt. Und das enge Shirt dazu gefällt mir noch eine Spur besser als das weite beim letzten Mal. Es ist Wahnsinn, wie einen dieser capsule wardrobe Gedanke in allen Lebensbereichen begleitet, oder? So ist es jedenfalls bei mir. Und ich liebe es! Letztes Wochenende war hier Stoffmarkt. Ich war in eineinhalb Stunden mehr als durch und habe drei wundervolle Stoffe mit nach Hause genommen, die zu 100% zu mir und meinem Stil passen! Das macht mich viel viel glücklicher, als die vollen Tüten der letzten Jahre (von denen einiges bis heute im Regal liegt…)
    Liebe Grüße
    Lena

  5. Die Kombi ist wunderschön! Der Rock steht dir so gut und das schlichte Shirt dazu ist die perfekte Ergänzung. Toll, wenn du den perfekten Schnitt für deinen Rock gefunden hast. Liebe Grüße von Claudia

  6. Liebe Sindy,
    Deinen letzten Rock fand ich schon wow! Dieser ist aber auch total fabelhaft geworden. Nun nähe ich hauptsächlich Kinderkleidung, aber wenn ich das so sehe, bekomme ich Lust auch so einen schicken Rock mal für mich zu nähen. Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße
    Paulina

  7. Die Kombi sieht Klasse aus! Und steht Dir sehr gut. Auch mich begleitet Euer Frühjahrs Projekt zum Thema capsule wardrobe nach wie vor durch Nähprojekte und Einkaufsbummel, in Stoff-, Schuh- und Taschengeschäften und macht einfach Spaß und Sinn :-).
    Und es macht Spaß zu sehen, dass Dir (und Lena weiter oben) das auch so geht!
    LG SuSe

  8. Sindy, dein Outfit ist wunderbar. Der Rock ist ein Traum. Ich glaub, ich muss den nachmachen…
    Ich habe bei eurer Frühlingsgarderobe- Aktion nicht aktiv mitgemacht, nur gelesen. Aber alleine das war Denkanstoß und Inspiration genug.
    Ich bin gespannt auf mehr von dir.
    Liebe Grüße
    Anika

  9. Oh wow! Ist der schön geworden!
    Ich freu mich so, dass meine Idee mit dem Rockgrundschnitt bei dir so ins Schwarze getroffen hat.
    Genau so sollte es sein!
    Danke fürs zeigen.
    Ganz liebe Grüße Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.