Blusen Sew Along: Finale mit Cheyenne

Geradeeben zeigte ich Euch noch den kuscheligsten Kuschel-Toaster in wunderbarster Schneelandschaft und schon hüpfe mit meiner neuesten Cheyenne direkt mitten hinein in den sonnigen Frühling. Am Wochenende konnte man ein bisschen erahnen, wie frühlingshaft es bald wieder werden wird. Die Sonne wärmte schon so schön und ich hatte das Gefühl, dass die Natur schon ein bisschen aus dem Winterschlaf erwachte.

Ich schmiss mich also hochmotiviert vor die graue Wand bei uns im Garten – das Finale des Blusen Sew Alongs fest im Blick – und ließ meine neue Longbluse fotografieren. Ein bisschen ahnte ich da da schon, dass das Ganze vielleicht gar nicht so positiv ausgehen würde, wie gedacht. Irgendetwas war merkwürdig. Als ich dann die Bilder vor mir sah, war schnell klar, nee, eine verlängerte Cheyenne steht mir so überhaupt nicht. Also Verlängerung wieder abgeschnitten und sofort wieder pudelwohl gefühlt.

Dieser ganz leichte und besonders schlichte hellblaue Blusenstoff ist genau meins. Er lässt sich wunderbar vernähen und hat eine ganz tolle Struktur. Meine neue Bluse und ich sind schon jetzt unzertrennlich.

linked with RUMS

Ich mag auch die Passe am Rückteil sehr gern. Sie unterbricht so schön und gibt dem Rücken ein kleines i-Tüpfelchen.

Ich kann Euch den Schnitt wirklich nur ans Herz legen. Vor Cheyenne war auch ich kein Blusennäher. Aber mit diesem gut sitzenden Schnitt und der detaillierten und treffend bebilderten Anleitung kann einfach nichts mehr schiefgehen.

Einzig eine kleine Unachtsamkeit beim Bügeln hat mich Abzüge in der B-Note gekostet. Durch das zu heiße Bügeleisen hat sich der Stoff am Kragen verzogen. Aber wie immer bin ich da sehr pragmatisch und weiß oder rede mir ein, dass das sowieso niemandem auffallen wird.

Und ja, drei Kleidungsstücke hatte ich zu Beginn des Sew-Alongs geplant. Und tatsächlich ist alles so fertig geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte. Außer vielleicht, die Longbluse nicht mehr long ist und dass aus dem geplanten Pullover ein Cardison nach dem Schnitt von Elke wurde. Mit seinem satten Grau passt er perfekt zur hellblauen Bluse. Nächste Woche gebe ich ihm dann eine separate Bühne. Die hat er sich wirklich verdient.

Die Bikerleggins stelle ich Euch dann gleich danach vor. Es braucht also noch ein wenig Geduld bis ich Euch das Gesamtoutfit zeigen kann. Aber die lohnt sich. Versprochen.

12 Kommentare

  1. Oh ja, kürzer ist definitiv besser! Mir gefallen auch die hochgekrempelten Ärmel sehr gut! Und ich bin schon sehr gespannt auf die anderen beiden Stücke! Ich träume schon mal ein bisschen vom Frühling, während es draußen gerade schneit….
    Liebste Grüße,
    Steffi

  2. Liebe Sindy, stimmt, die Länge war es, die die Bluse etwas unpassend wirken ließ. Jetzt ist ja alles wieder gut. Ein Glück war das Problem so leicht zu beheben. Ich mag deine Bluse. Ein schönes Basic das einfach zu dir passt.

  3. Du und Cheyenne seid ein super Team! Und kürzer ist definitiv besser. Ich hatte meine erste ursprünglich als Kleid geplant und als ich es dann angezogen habe musste ich feststellen das die Wunschvorstellung wenig mit Realität gemeinsam hatte. Aber irgendwann versuche ich es wieder mit anderem Stoff.
    Liebste Grüße,
    Lee

  4. Liebe Sindy
    Du und Cheyenne – das ist wie Romeo und Julia und wie sie alle heissen, diese Traumpaare. Und das Kürzen war eine gute Entscheidung ebenso wie das Ausprobieren der Länge.
    Glg Kathrin

  5. Wow, die Cheyenne ist soooo vielseitig!

    Die Variante, die du genäht hast, steht bei mir ganz hoch im Kurs und muss unbedingt auch bald in meinen Kleiderschrank wandern. 🙂

    Liebe Grüße aus HH! Nora

    PS: Deine Fotos machen immer soooo gute Laune!

  6. Eine tolle Cheyenne und wirklich eine gute Entscheidung, sie doch noch einmal zu kürzen, die ideale Länge für dich! Und mit deiner Cheyenne hast du mich jetzt wirklich angestachelt, mich vielleicht auch noch an den Schnitt zu wagen 😉
    Liebe Grüße
    Stephie

  7. Toll sieht sie aus, deine Bluse! Die kürzere Länge steht dir wirklichsehr viel besser. Nach den schönen Beispielen im Sew-Along bekomme ich auch Lust die Cheyenne mal für mich auszuprobieren.

  8. Liebe Sindy,
    es ist schon witzig was so ein paar Zentimeter in der Länge ausmachen. Das hätte ich nicht gedacht.
    Du hast dir das perfekte Basicteil genäht. Ich applaudiere!!!
    Sonnige Grüße
    Bine

  9. hat dir der sew-along auch so viel spaß gemacht ; deine bluse ist jedenfalls sehr schön geworden. der schnitt und der Stoff sind die perfekte Kombination***lg barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.