Hoodie Loma – Elle Puls

Wird es hier auf dem Blog ruhig, kann man davon ausgehen, dass es im Leben 1.0 sehr trubelig zugeht. Oder es zumindest Themen gibt, die mich beschäftigen und mir die Zeit zum Bloggen rauben.

In diesem Fall ist es die Kur, die kurz bevor steht und für die ich so gut wie möglich vorbereitet sein möchte. Das heißt nicht, dass ich nicht nähe. Mir fehlt nur die Zeit und irgendwie auch der Nerv zum Bloggen.

Den Hoodie Loma von Elle Puls muss ich Euch aber trotzdem noch zeigen. Ich war so begeistert von dem Stil des Schnittes, dass ich mir gleich zwei Versionen genäht habe.

Einmal aus einem wundervollen Strick von 1000Stoff, der mich sofort an Fischerhemden erinnerte und am Ende doch ein Hoodie wurde.

Die Streifen. Die Struktur. Das Kuschelige. Für mich ist es ganz klar ein maritimer Hoodie geworden, der schon im Koffer für die Kur auf der Insel liegt.

Im Geiste sehe ich mich schon gemütlich mit Kaffee/Tee auf einer Terrasse direkt am Meer sitzen.

Als Kontrast habe ich mich bei dieser Variante für Bündchen an der Kapuze und an der Bauchtasche entschieden. Das bricht die Streifen ein wenig.

linked with RUMS

Bevor ich die Strickversion nähte, versuchte ich mich mit einem Wollschätzchen von Zuleeg an dem Schnitt. Ich habe durch meine Besuche im Lädchen in Helmbrechts ein paar Reste im Schrank liegen, bei denen ich noch nicht genau wusste, was ich daraus machen sollte. Durch den fehlenden Strechtanteil fielen einige Möglichkeiten weg.

Also Elke dann von einem Hoodie aus Baumwollstoffen sprach, wurde ich hellhörig. Kappnähte und kleine feine Details sind ja eh meine Lieblinge.

Kurz entschlossen zog ich den Fischgrat mit herrlich dunklerblauer Abseite aus dem Schrank. Der Rest betrug nur 1,4m. Aber das hielt mich nicht davon ab, den Schnitt, der eigentlich mit mind. 1,8-2m benötigt, aufzulegen. Und siehe da, es funktionierte.

Da ich die Innenseite in der Kapuze so gut nutzen konnte und mit den Kappnähten auch sauber versäubert bekommen habe, reichten die 1,4m und ich war glücklich.

Ich mag den lässigen Stil unheimlich gern. Irgendwie lässig, aber auch schick. Mal ein ganz anderer Hoodie, wie ich finde.

Für meine zwei Beispiele wurden mir die Stoffe von 1000Stoff und Zuleeg zur Verfügung gestellt. Das beeinflusst aber nicht meine Meinung. Würden mir die Stoffe nicht gefallen, würde ich sie nicht vernähen und dementsprechend hier nicht zeigen. Ich vernähe nur das, was ich wirklich mag. Deswegen ist das zwar ein Werbepost, aber einer hinter dem ich 1000%ig stehe.

Strickstoff blau/weiß gestreift via 1000Stoff
Fischgrat-Stoff via Zuleeg

Schnitt: Hoodie Loma von Elle Puls

3 Kommentare

  1. Beide Versionen sind so richtig schön und stehen Dir ganz fabelhaft. Wenn noch Platz ist im Koffer, würde ich glatt beide einpacken. Wobei die Streifen natürlich mehr nach Wind und Wellen riechen. Auf meiner Liste steht Loma auch schon ganz oben, aber ich weiß trotzdem nicht, wann ich dazu kommen werde…. Obwohl Deine Bilder schon eine sehr große Motivation darstellen!
    Liebe Grüße, Lara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.